Tausend Mal probiert… (Eintrag XXVII)

Hollera zusammen,

eigentlich sollte hier nun auch ein Nachbericht über das „Blood Red Shoes“-Konzert vom Dienstag im Kölner Gloria-Theater stehen aber ich habe es mal wieder nicht geschafft, die in meinem Kopf dazu vorhandenen Zeilen über meine Finger hier in dieses Blog fließen zu lassen.
Ich hoffe, ich werde dies nachholen und mich mit der jetzigen Ankündigung etwas unter Druck setzen, dieser Ankündigung auch Worte folgen zu lassen.

Bevor ich allerdings endlich wieder anfange Texte zu verfassen, welche die 140-Zeichengrenze locker überschreiten, möchte ich noch etwas loswerden (was mich dann auch wieder gekonnt mit einer leicht gestellt wirkenden Überleitung zum Titel dieses Artikels zurückbringt).
OK, der Titel ist vielleicht ein wenig irreführend, vor allem, da es sich nur um die Hälfte von tausend Malen handelt.

Es tut mir leid. Ehrlich!

Rund 500 Besuche und ebenso viele aufgerufene Artikel.

Ich möchte mich bei allen Lesern dieses Blogs entschuldigen, sowohl bei den neuen Erstbesuchern, die verwundert feststellen müssen, dass in diesem Jahr noch kein einziger Artikel von mir verfasst und veröffentlicht worden ist als auch (und vor allem) bei den wenigen regelmäßigen Besuchern und Abonnenten, die trotz eines Quartals ohne Änderungen im stetigen Turnus Interesse zeigen, den Weg hierher auf sich nehmen und dann (eventuell verwirrt oder gar enttäuscht) wieder weiterziehen müssen.
Auch wenn es sich hierbei um ein kleines Logbuch mit überschaubar wenigen Einträgen handelt und ich die ganzen Zeilen hier auch hauptsächlich für mich tippsel, fühle ich mich ein bisschen verantwortlich gegenüber den Leuten, die hin und wieder hier reinschnuppern.
Ich versuche, mich daher zu bessern und das Blog hier nicht noch einmal fast 3 Monate lang brach liegen zu lassen.

.

.

.

ein sich mit diesem Artikel zurückmeldender und sich für weitere Einträge vor sich selber und den hier Lesenden motivierender Ausserirdischer

Advertisements

6 Antworten to “Tausend Mal probiert… (Eintrag XXVII)”

  1. 501! Oder so. 😉

    *’nen lieben Gruß und ’ne flauschige Katze im Kommentarfeld zurücklass*

    • Aloha,

      wegen der 501 musste ich wirklich dreimal überlegen. Bin wohl insgeheim doch zu werbeinfiziert, so dass ich spontan zuerst eine Assoziation zu Levi Strauss und nicht zur Erklärung meiner Headline zu erstellen versucht habe.

      ein sich jedoch über Deinen Kommentar und die besonders flauschige Katze freuender und Dir ein angenehmes Wochenende wünschender Ausserirdischer

  2. Herrlich!
    Ich werde die Begrüßung durch Jeansmarken in meine „Wie ich durch Verwirrung aller anderen schließlich doch die Weltherrschaft erlangen werde“-Liste aufnehmen. :mrgreen:
    Und zwar direkt hinter „Freibadbesuche mit Instantwackelpuddingpulver“ – aber nur Waldmeister!

    Kichernde Grüße

  3. „ein sich mit diesem Artikel zurückmeldender und sich für weitere Einträge vor sich selber und den hier Lesenden motivierender Ausserirdischer“

    Soso….

    Ich würde mich freuen, wenn die Motivation mittlerweile die Galaxien überwinden könnte; noch ist sie wohl Lichtjahre entfernt oder von bösen Mächten torpediert worden. Tippe auf die böse Macht „Arbeit“. 😉

    Liebe kunterbunte Grüße
    vom @wandklex Ingrid

  4. Wann geht’s hier mal wieder weiter? Menno!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: