Archiv für September, 2009

Freitagsfüller 25. Sep. 2009 – (Eintrag XVIII)

Posted in Allgemein (bzw. noch nicht zugeordnet) with tags , on 25. September 2009 by Shumway

Hollera zusammen,

wie auch letzte Woche schon probiert, auch heute wieder ein neuer Freitagsfüller. Vielen Dank an dieser Stelle an die Erstellerin, die allen interessierten Lesern einen kleinen Text zum Ergänzen vorgibt (auch heute ist der Eigenanteil wieder kursiv & fett markiert).

  • Es war ein seltsames Gefühl vor 08:00 Uhr heute morgen durch die Innenstadt zu fahren.
  • Auf die hoffentlich zahlreichen trockenen Tage freue ich mich in dieser Jahreszeit am meisten.
  • Die Wahlen am Sonntag verändern nur dann etwas, wenn alle wählen gehen.
  • I am what I am, um ehrlich mit dir zu sein.
  • Äusserlichkeiten können meistens geschickt ein darunter liegendes Potential verbergen .
  • Die letzte Person, die ich umarmt habe ist 5 Jahre alt und hoffentlich heute auf dem Wege der Genesung.
  • Was das Wochenende angeht, heute abend freue ich mich auf nichts konkretes, morgen habe ich Zeit für meinen Zwerg zum Fahrradfahrenüben eingeplant und Sonntag möchte ich kurz nach MItternacht nicht die Nachberichterstattung zum Area4-Festival auf dem WDR verpassen!

Wer mitmachen will, findet beim hier alle notwendigen Infos und mehr als zwei Dutzend ältere Freitagsfüller zum Nachholen oder Nachlesen.

ein sich dann wieder den weiteren notwendigen Vorbereitungen zum Wochenende widmender Ausserirdischer

kiert).
Advertisements

Déja-vue vor der Bundestagswahl – (Eintrag XVII)

Posted in Allgemein (bzw. noch nicht zugeordnet) with tags , , , , , on 24. September 2009 by Shumway

Hollera zusammen,

kommen wir ausnahmsweise einmal zu einem ernsten Thema: Am Sonntag ist Bundestagswahl.

Entgegen der eigentlichen Bedeutung des dazugehörigen Twitter-Hashtags (#btw09) ist das nicht ‚by the way‘ oder belanglos, daher an der Stelle der Aufruf: Geht wählen! Wichtiger als Eure Stimme der „richtigen Partei“ zu geben, ist die Tatsache, DASS Ihr Eure Stimme ÜBERHAUPT abgebt.

[Kleiner Ausflug hierzu am Rande für Leute, die nicht wählen gehen wollen: Wilfried Schmickler spricht ein Machtwort]

Ich persönlich bin zwar politisch nicht uninteressiert aber weit davon entfernt hier fundierte Aussagen zu einzelnen Kandidaten, Parteien oder deren Programm zu machen. Nur soviel: Ich habe mich informiert und für mich entschieden, wo ich meine Kreuzchen hinmachen werde.

Allerdings ist einer der kandidierenden Personen für mich aus rein persönlichen Gründen komplett unwählbar geworden. Sein Gesicht lächelt mich hier in der Stadt von kleinen und großen Plakaten an. Im Fernsehen ist er auch sehr oft präsent. Schon seit dem ersten Auftauchen war mir diese Art der Mundwinkelgymnastik unsympathisch; nicht seine Reden, seine Einstellung, seine Politik. Bevor ich davon gelesen und gehört hatte, erzeugte alleine dieses Grinsen Lächeln gepaart mit seinem Aussehen jedesmal eine Art innere Gänsehaut.

Vor drei Tagen kam unerwartet und unvorbereitet die Erleuchtung oder besser gesagt die Auflösung der Irritation und Abneigung als eine Art déja-vue:

Frank-Walter Steinmeier sieht genauso aus und grinstlächelt genauso wie einer meiner ehemaligen Sportleher zu Schulzeiten. Zuerst war ich leicht schockiert darüber, dass die Ähnlichkeit so frappierend ist und mir bis dato noch nicht aufgefallen war. Danach kam die Erleichterung, dass die in mir vorhandene Antipathie nicht unbegründet gewesen ist, da ich normalerweise ein recht optimistischer Zeitgenosse bin und bei Personen versuche, Äußerlichkeiten aus einem Urteil herauszulassen (oder sie zumindest nicht mit Gewichtung ins Gesamturteil einfließen zu lassen).

Wer die Ähnlichkeit dieser beiden Herren nun nicht weiter tragisch oder irrelevant findet, der möge in sich hineinhorchen und an seine früheren unfähigen, pädagogisch Beauftragten für die körperliche Ertüchtigung zurückdenken und mir hoffentlich zustimmen, dass ein Politiker, der wie ein unsympathischer Sportlehrer ausschaut, als Volksvertreter einfach nicht tragbar ist.

Tut mir leid, liebe SPD, Entschuldigung Herr Steinmeier aber meine Stimme kann ich aus oben genanntem Grunde daher diesen Sonntag nicht zur Verfügung stellen.

ein sich nun wieder erfreulicheren Themen als der Politik widmender Ausserirdischer

Freitagsfüller 18. Sep. 2009 – (Eintrag XVI)

Posted in Allgemein (bzw. noch nicht zugeordnet) with tags , on 18. September 2009 by Shumway

Hollera zusammen,

wer nichts zu schreiben hat (oder wie im meinem Fall eher nicht dazu kommt, die unvollendeten oder halb fertigen Gedanken hier zu vollenden), der findet im Freitagsfüller jede Woche einen kleinen Text, den man lediglich an den entsprechenden Stellen ergänzen muss (Hier im folgenden Text sind die Ergänzungen kursiv & fett markiert).

Dank geht für diese Anregung an die Tanya. Mal schaun, ob ich zumindest das schaffe regelmäßig hier zu veröffentlichen:

  • Die letzte erfreuliche Postsendung war die monatliche Ausgabe des Visions-Magazins.
  • In dieser Woche war ich dankbar für sommerliches Wetter und selbstgemachtes Chili.
  • Schokolade nach körperlicher Ertüchtigung ist das köstlichste, was es gibt.
  • Gute Musik inspiriert mich.
  • Ich bin momentan am glücklichsten, wenn ich weiß, dass am Wochenende Besuch vorbeikommt.
  • Und alle Wege die wir gehen müssen, sollten freiwillig begangen werden.
  • Was das Wochenende angeht, heute abend freue ich mich auf leckeres simples Essen zu zweit, morgen habe ich einen Ausflug nach draußen geplant und Sonntag möchte ich zu Freunden zum Brunch oder in den Park!

Wer mitmachen will, findet beim hier alle notwendigen Infos und mehr als zwei Dutzend ältere Freitagsfüller zum Nachholen oder Nachlesen.

ein sich nun einmal auf das Wochenende vorbereitender und sich spätestens am Montag wieder meldender Ausserirdischer

My Life According To … Carter USM (Eintrag XV)

Posted in Hölzernes Allerlei, Musik with tags , , , , , on 4. September 2009 by Shumway

Ich habe bei der Tanya ein feines Stöckchen gefunden, dessen Beantwortung ich hier im Blog ein wenig Platz einräumen möchte. Zu allgemeinen Fragen die passenden Musiktitel zu nennen klingt im ersten Moment recht einfach (Vor allem, wenn man sich häufig und intensiv mit Bands, Albend und Songs beschäftigt) aber die Art der Fragen und die Einschränkung auf nur eine Band macht es dann doch nicht ganz so einfach.

Tipp: Wer sich auch an diesem Stöckchen versuchen will, sollte sich eine Band mit einer längeren Discographie suchen.

Hier nun die genauen Regeln:

Using only song names from ONE ARTIST, cleverly answer these questions. Pass it on to other people and tag me. You can’t use the band I used. Try not to repeat a song titles. It’s a lot harder than you think! Repost as “My Life According to (BAND NAME)”

Here we go:

Pick Your Artist:
Carter USM

Are you a male or female?
GAS (man)

Describe yourself:
Spoilsports Personality Of The Year

How do you feel:
Mid Day Crisis

Describe where you currently live:
The Wrong Place At The Wrong Time

If you could go anywhere, where would you go?
England

Your favourite form of transportation:
The Taking Of Peckham 123

Your best friend is:
Lenny And Terence

Your favourite colour is:
2001 : A Clockwork Orange

What’s the weather like:
After The Watershed

Favourite time of day:
Anytime, Anyplace, Anywhere

If your life was a TV show, what would it be called:
Turn on, Tune In, Switch Off

What is life to you:
Do Re Me, So Far So Good

Your current relationship:
Lean On Me I Won’t Fall Over

Breaking up:
Say It With Flowers

Looking for:
The 90’s Revival

Your fear:
23:59 End Of The World

What is the best advice you have to give:
Suicide Isn’t Painless

If you could change your name, you would change it to:
Johnny Cash

Thought for the Day:
King For A Day

How I would like to die:
The Life And Soul Of The Party Dies

My motto:
Cheer Up It Might Never Happen

Wer mag, darf es gerne selber versuchen.
.
.

.

ein sich über Rückmeldungen freuender Ausserirdischer